Im einstigen SaarLorLux-Gebiet und in der Wallonie wurde das Bild vieler Ortschaften über lange Zeit von der Schwerindustrie geprägt. Mittlerweile sind die meisten Werke geschlossen und rückgebaut, sie geraten mehr und mehr in den Hintergrund.

 

Geblieben sind etliche Arbeiterviertel, die nahe der Betriebe entstanden waren. Die Fotos (aufgenommen in 2017 und 2019) zeigen Wohnhäuser, wo bis heute der Blick auf die Werksanlagen, zumindest fragmentarisch, noch erhalten ist. Die insgesamt 24 Aufnahmen dieser Serie stammen aus neun lothringischen, drei luxemburgischen, acht saarländischen und vier wallonischen Orten.